Fragen & Antworten

WIE IST DER JAKOBSWEG BESCHILDERT?

Der Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn ist einheitlich mit blaugelben Schildern, die das Jakobswegsymbol (gelbe Muschel auf blauem Grund) zeigen, gekennzeichnet. Zusätzlich finden Sie am Ortseingang jeder Kommune eine Infotafel mit Hinweisen zu Sehenswürdigkeiten und zur touristischen Infrastruktur.

WO KANN ICH ÜBERNACHTEN?

Betriebe, die sich besonders auf Pilger eingestellt haben und gewisse Kriterien erfüllen, sind durch ein Schild gekennzeichnet. Pilgerherbergen im klassischen Sinn, wie man sie vom spanischen Jakobsweg kennt, gibt es in unserer Gegend zwar nicht, doch bietet jeder Ort geeignete Quartiere - vom Privatzimmer bis zum Hotel. Die Tourist-Informationen der Orte helfen Ihnen gerne weiter. 
Liste der Pilgerherbergen zum ausdrucken.

IST DER WEG MIT DEM FAHRRAD BEFAHRBAR?

Vor allem im nördlichen Bereich ist der Weg gut mit dem Fahrrad befahrbar. An einigen Stellen im südlichen Bereich (Kesselberg zwischen Kochel und Walchensee, Leutaschklamm zwischen Mittenwald und Leutasch, Teilabschnitte ab Ende der Leutasch hinunter ins Inntal) ist es erforderlich, auf nahegelegene Radwege oder Straßen auszuweichen. Bitte informieren Sie sich vorab bei den örtlichen Tourist-Informationen oder über entsprechende Radkarten.

GIBT ES GEFÜHRTE PILGERWANDERUNGEN?

U.a. bieten die Katholischen Kreisbildungswerke Bad Tölz - Wolfratshausen und Garmisch-Partenkirchen Tagespilgerwanderungen auf verschiedenen Etappen mit ausgebildeten PilgerwegsbegleiterInnen an. Für Gruppen können auch gerne Sondertermine vereinbart werden. 
Pilgern im Oberland 2016
Pilgern und Bergspiritualität 2016

Kath. Kreisbildungswerk Bad Tölz - Wolfratshausen
Herbert Konrad
Tel. +49 (0)8041 6090
www.bildungswerk-toelz.de 
herbert.konrad@kbw-toelz.de

Kath. Kreisbildungswerk Garmisch-Partenkirchen 
Tel. +49 (0)8821 58501 
info@kreisbildungswerk-gap.de

BENÖTIGE ICH EINEN PILGERPASS?

Ein Pilgerpass ist für den Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn nicht erforderlich, da es keine klassischen Pilgerherbergen gibt. Sie können jedoch mit unserer Broschüre Pilgerstempel sammeln (Stempelfelder auf S. 40-42).

Bestellformular Broschüre

WIE ERREICHE ICH DEN AUSGANGSPUNKT?

Das Kloster Schäftlarn ist erreichbar

  • per Auto über die Autobahn A 95 München - Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Schäftlarn oder
  • per S-Bahn mit der S 7, Haltestelle Ebenhausen-Schäftlarn, dort Fußweg zum Kloster.
    Fahrplanauskunft
WIE KOMME ICH VOM ENDPUNKT ZURÜCK?

Von Telfs aus erreichen Sie per S-Bahn oder RegionalExpress Innsbruck. Fahrplanauskunft 
Von hier gibt es regelmäßige Verbindungen z. B. nach München. Fahrplanauskunft

WO ERHALTE ICH EINE KARTE MIT DEM GENAUEN WEGVERLAUF?

Eine spezielle Wanderkarte zum Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn gibt es derzeit noch nicht. Bitte greifen Sie auf die gängigen Wanderkarten zurück, da der Weg in einigen Neuauflagen bereits eingezeichnet ist.
Klicken Sie auf dieser Internetseite unter dem Menüpunkt "Weg" auf die Ortsnamen, so finden Sie Tourenblätter der jeweiligen Etappe zum Ausdrucken.
Im Conrad Stein Verlag ist ein Pilgerführer zu unserem Jakobsweg erschienen, ISBN 978-3-86686-501-3, Preis € 9,90.

WO ERHALTE ICH WEITERE INFORMATIONEN?

Die Tourist-Informationen bzw. Kommunalverwaltungen, deren Kontaktdaten Sie bei den einzelnen Etappenbeschreibungen finden, sind Ihnen gerne behilflich.
Im Conrad Stein Verlag ist ein Pilgerführer zu unserem Jakobsweg erschienen, ISBN 978-3-86686-501-3, Preis € 9,90. 

GIBT ES EINEN GEPÄCKDIENST?

Leider gibt es kein Gepäckdienst Unternehmen von Ort zu Ort. 
Tipp: Fragen Sie bei Ihrer Unterkunft/Pilgerherberge nach.