Etappe 5: VON BICHL NACH BENEDIKTBEUERN (2 km)

In Bichl folgen Sie der Dorfstraße in Richtung Ortsmitte, biegen rechts in den Schulweg ein, kreuzen die Sindelsdorfer Straße und folgen geradeaus dem Wiesenweg. Am Ortsende von Bichl passieren Sie die kleine Fußgängerunterführung und genießen dann bereits den Blick auf die Zwiebeltürme der Basilika St. Benedikt. In Benediktbeuern angekommen bleiben Sie zuerst auf dem Wiesenweg, biegen dann rechts in den Steinbacher Kirchenweg und gleich danach links in den Schützenweg ein. Kurz darauf halten Sie sich rechts und folgen der Bahnhofstraße in Richtung Kloster. Nach dem Überqueren der Bahngleise haben Sie bereits den Maierhof der Klosteranlage erreicht. 

Das älteste Kloster Oberbayerns wurde um 725 gegründet und 739 vom Hl. Bonifatius geweiht. Zu Beginn stand das Kloster unter dem Patrozinium des Hl. Jakobus. Dies änderte sich nach der Schenkung der Reliquie des Hl. Benedikt. Die barocke Klosteranlage entstand ab 1669 durch die bedeutendsten Künstler jener Zeit wie Georg Asam, Johann Baptist Zimmermann u. v. m. Im Jahre 1803 beendete die Säkularisation die segensreiche Tätigkeit der Benediktiner. Seit 1930 ist die Ordensgemeinschaft der Salesianer Don Boscos an diesem historischen Ort beheimatet. Sie entwickelten das Kloster zu einem Zentrum religiöser Bildung, Wissenschaft und Erziehung mit zahlreichen Einrichtungen. Führungen durch das Kloster mit Basilika finden regelmäßig statt.

BASILIKA ST. BENEDIKT
Die ehemalige Klosterkirche und jetzige Pfarrkirche wurde 1681-1686 im Hochbarock erbaut und 1973 von Papst Paul VI. zur päpstlichen „Basilica minor“ erhoben. Aufgrund der Armreliquie des Heiligen gilt Benediktbeuern als drittwichtigster Benedikt-Wallfahrtsort weltweit. In der Basilika laden die Anbetungskapelle (Raum der Stille) sowie der Lebens- und Glaubensweg zu Momenten der Besinnung ein.


ANASTASIAKAPELLE
An der Nordostecke der Basilika befindet sich die 1751-1753 errichtete Anastasiakapelle, die als einzigartiges Rokokojuwel gilt. Sie ist der Märtyrerin Anastasia gewidmet. Reliquien von ihr werden hier in einer edlen Silberbüste aufbewahrt.


WEITERE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Kapelle „Mariabrunn“, Marienkirche in der Ortsmitte, Leonhardisäule vor der Anastasiakapelle, Fraunhofer Glashütte, Zentrum für Umwelt und Kultur mit Erlebnisbiotopen, Meditations- und Kräutergarten, Alpenwarmbad (geöffnet von Mai bis September)


ALLTAGSPAUSEN
In Benediktbeuern gibt es viele Möglichkeiten, um Seele, Körper und Geist neue, wertvolle Impulse zu geben. Gästeinformation, Kloster sowie katholische und evangelische Kirchengemeinde haben ihre Angebote in der Broschüre „Alltagspausen – Veranstaltungen und besondere Momente“ zusammengefasst.


Prälatenstr. 3
D-83671 Benediktbeuern
Tel. +49 (0)8857 248
tourismus@benediktbeuern.de 
www.benediktbeuern.de

Apotheke/Drogerie Arzt Badesee/Schwimmbad Bank/Geldautomat Einkaufsmöglichkeit Bahnhof/Bushaltestelle Postamt/Poststelle Tourist Information Unterkunft/Gaststätte Öffentliche Toilette

Öffentliche Verkehrsmittel:

  • Bahn von Bichl nach Benediktbeuern: Fahrplan
  • Bus Nr. 9612 oder 9613 von Bichl nach Benediktbeuern: Fahrplan

Kartenausschnitt

Bitte wählen Sie nachfolgende Infos/Häkchen
Apotheken
Ärzte
Pilgerherbergen
Stempelstellen
Taxi
Tourist-Informationen

Wetter

20.08.18
Leichter Regen
16.9°C
 / 
24.0°C
21.08.18
Klarer Himmel
17.4°C
 / 
28.5°C
22.08.18
Leichter Regen
18.3°C
 / 
29.9°C

Wegbilder Benediktbeuern

Wegbilder Benediktbeuern Wegbilder Benediktbeuern Wegbilder Benediktbeuern Wegbilder Benediktbeuern